Dauert nicht mehr lang,der Frühling kommt bestimmt

Moin Moin,

Nach einigen anstrengenden Tagen werden wir nun am kommenden Mittwoch auf ein neues Warenwirtschaftssystem umgestiegen sein. Mit unserem

Dauert nicht mehr lang

zusätzlich neuen Onlineshop-System bieten wir Ihnen die Möglichkeit einen noch direkteren Zugriff auf ihre Abokisten-Zusammenstellungen zu nehmen.       Wir bitten Sie gerade in den ersten Wochen diese Möglichkeit zu nutzen, um gemeinsam mit uns die Kinderkrankheiten aus dem System zu bekommen. Bitte loggen Sie sich, wie in der Extra-Rundmail oder auf der Tipps- und Tricksseite beim Onlineshop beschrieben, ein. Wir haben einen Account für Sie vorangelegt, auch
Weiterlesen

Neues Shop-System geht am Freitag, den 08.02. online!

Moin Moin,

Käse hamma auch

Nun ist es soweit, Ecocion hat einen neuen Onlineshop. Es kann bis Freitagabend, den 08.02.2013 zu Nichterreichbarkeit unseres Onlineshops kommen. Bis dahin sollte die Erreichbarkeit zu 100% gegeben sein, in der Zwischenzeit wird eine Erreichbarkeit des neuen Shops über diesen Link >>> hier gehts zum neuen Shop <<<< jederzeit möglich sein. Ihre gewohnten Links und auch unser Shopbutton werden
Weiterlesen

Drachenblut und Wirsingkohl

Moin Moin,

Die nächsten 14 Tage stehen bei uns im Zeichen des Umbruchs, wir stellen auf ein neues flexibleres Warenwirtschaftssystem um. Diejenigen unter Ihnen, die solch eine Umstellung im Betrieb schon einmal miterlebt haben,

Bio-Möhren

können vielleicht nachvollziehen welch ein Arbeitsaufwand und auch Fallstricke damit verbunden sind. Wir bitten in den nächsten 2 Wochen um ihr Verständnis wenn nicht immer alles so rund läuft wie gewohnt. Voraussichtlich am kommenden Wochenende werden wir auch einen neuen Onlineshop in Betrieb nehmen, der für Sie einige Vereinfachungen beinhalten wird. Sie können im neuen Onlineshop ihre aktuelle Abokisten-Zusammenstellung einsehen, verändern,  selber weitere Dauerbestellungen
Weiterlesen

Taubenbraten an Rosenkohl

Moin Moin,

In den letzten Wochen schauten zwei unserer regionalen Erzeuger oftmals recht genervt  auf ihre Äcker, nicht nur, dass durch den strengen Frost bei den wenigen noch vorhandenen regionalen Waren wie Grünkohl, Porree und Rosenkohl an eine Ernte nicht zu denken war, zu allem Überfluss fielen sowohl beim Biolandbetrieb Sozialer Ökohof  als auch  bei Hein ( Biolandbetrieb Karl Heinz Hanken aus Goldenstedt ) Scharen von hungrigen Tauben über den

Regionaler Bio-Rosenkohl

Regionaler Bio-Rosenkohl von Hein Hanken

Grünkohl her, auch die Tauben scheinen genau zu wissen, wo es Gutes zu essen gibt. Ob wir überhaupt noch Grünkohl von den beiden bekommen werden, ist noch nicht sicher, die Tendenz ist aber eher schlecht. Es fehlte nicht viel  und wir hätten Taubenbraten ins Sortiment nehmen können. Hein ist zuversichtlich, dass wir ab nächsten Mittwoch wieder mit Rosenkohl von ihm rechnen können, da mildere Temperaturen vorhergesagt werden. Letztmaligbekommen wir nun regionalen Hokkaido, es wird eine sehr kleine
Weiterlesen

Heiße Töpfe kalte Tage

Moin Moin,

Wie letzte Woche angekündigt, werden wir nun wieder ausreichend Feldsalat von einem unserer regionalen Erzeuger, dem Biolandbetrieb Sozialer Ökohofaus Papenburg bekommen, der Feldsalat wird tagfrisch für uns geerntet.

Bio-Feldsalat

Bio-Feldsalat

Vom Biolandbetrieb Karl Heinz Hanken bekommen wir die allerletzten Mengen an regionalem Wirsing, die Köpfe wiegen  zwischen 500 und 700g. Frostbedingt wird es nun möglicherweise zu Engpässen bei regionalem Porree, Rosenkohl und Grünkohl kommen, die Waren können bei anhaltendem Frost nicht geerntet werden. Dem Grünkohl machen die Temperaturen zwar nicht viel aus, er bekommt durch den tiefgefrorenen Boden
Weiterlesen

Gevatter Frost ist zurück, Erzeugerbesuch im März

Moin Moin,

Da sich Gevatter Frost nun ja doch noch zeigt, wird es in dieser Woche möglicherweise zu Lieferengpässen bei Porree und Rosenkohl kommen, durch

regionaler Bio-Rosenkohl

regionaler Bio-Rosenkohl

den erhöhten Arbeitsaufwand sind hier auch die Preise etwas gestiegen. Auf  den Feldsalat von unserem Erzeuger, dem Biolandbetrieb Sozialer Ökohof  müssen wir noch eine Woche warten, die milden Temperaturen der letzten Wochen waren zwar eigentlich gut für das Wachstum, es fehlte aber leider der entscheidende Faktor Licht. Feldsalat verhält sich da nicht viel anders als wir Menschen, bei dauerhaft trüben und diesigen Wetterlagen neigt er dazu, trübselig und antriebslos sein Dasein zu fristen. Die jetzt kältere Wetterlage geht mit schönen
Weiterlesen

Frühling, Winter, wat denn nu?

Moin Moin,

Bio-Orangen Washington Navel

Das neue Jahr startet ausgesprochen mild, wer wie wir im letzten Jahr Schlittschuhe für die Kurzen besorgt hat, wird nun leider weinenden Auges zusehen können, wie die Schuhe proportional zu den  Kinderfüßen schrumpfen, aber wer weiß, noch ist der Winter kalendarisch ja noch nicht vorbei. Auch wenn diese warmen Temperaturen statistisch nicht endgültig den Klimawandel belegen, so ist doch offensichtlich, dass sich die Auswirkungen der ressourcenzerstörenden Lebensweise der
Weiterlesen

2013 kann kommen, regional, bio und fair

Moin Moin,

Wir hoffen, dass Sie alle einige erholsame Tage verbringen konnten und gut in das nächste Jahr hineinkommen.

Unsere erste Abokistenlieferung im neuen Jahr ist geprägt durch vielerlei   vielleichts, wenns und abers… Unsere regionalen Erzeuger haben die Feiertage genau wie wir genutzt, um etwas Ruhe und Abstand vom Arbeitsalltag zu bekommen, einige gehen erst nach den Feiertagen wieder ans Telefon, was die Planungen der Zusammenstellungen nicht eben einfacher macht. Es sei ihnen
Weiterlesen