• Ecocion

Die Auszubildende ist schuld, Ecocion bringt`s

Moin Moin,

Von hier für euch BVH Ökohof Papenburg

Nun ist es endlich soweit, wir haben am 16.08.2017 unsere erste Auszubildende bei uns im Betrieb begrüßen können, wir freuen uns sehr, dass Janna nun bei uns ist. Nach nun schon mehr als dreizehn Jahren in Oldenburg, wo wir fast alle zwei Jahre von einem Gebäude ins andere  gezogen sind, hat sich mit unserem Bioladen- Standort an der Hundsmühler Straße, Ecke Ahlkenweg 1-3 nun endlich eine dauerhafte wunderschöne Heimat für Ecocion eröffnet, hier haben wir nun auch die Möglichkeit einen Ausbildungsplatz anzubieten. Wir sind täglich immer wieder aufs Neue erstaunt, wie viele „neue“ Gesichter wir in unserem Bioladen sehen, und wir freuen uns natürlich auch unglaublich über die vielen Weiterempfehlungen von euch für unsere Abokiste. In den letzten Jahren hatten wir schon das ein oder andere Mal etwas sorgenvoll in die Zukunft geschaut, zeitweise sind die Supermärkte mit Bio-

Ecocion bringt`s

Schwerpunkt hier ja wie Pilze aus dem Boden geschossen und wir waren uns nicht sicher, ob wir mit unserem Konzept bestehen können. Nun können wir sagen: Es geht! Vielen Dank euch allen und natürlich  unserem tollen Team, ohne das hier gar nix laufen würde.

Kennt Ihr eigentlich schon unseren Ecocion Film? Hier stellen sich unsere Landwirte vor, geben einen Einblick in ihre Motivation beim ökologischen Landbau und die Zusammenarbeit mit uns – sechs Minuten lang, Popkorn gibt es hier… der Ecocion Film ist hier klick.

In den letzten Wochen wurde bei uns vor dem Laden die ganze Pflasterung neu gestaltet, mittlerweile ist es fast fertig, die Parkplätze sind schon umgestaltet und nun werden noch vor dem Laden große Pflanzbeete angelegt, das wird richtig schön, kommt vorbei und schaut es euch an.

Für kurze Zeit, regionale Physalis BVH Ökohof Papenburg..

Nicht so schön ist der Regen in der letzten Zeit gewesen, viele Kulturen auf den Äckern unserer Landwirte*Innen haben stark gelitten, die Heidelbeersaison ist nun schon fast wieder zuende und die Zwetschgen verfaulen an den Bäumen. Ein ähnliches Bild stellt sich bei den Salaten dar, sie werden momentan vom Mehltau befallen und wachsen mangels Sonne und Temperatur auch nur sehr langsam, hier kann es eventuell zu Engpässen kommen. Wir starten nun  wieder mit der regionalen Apfelsaison, hier sei aber angemerkt, dass es eine sehr schlechte Ernte geben wird, unsere Erzeuger sprechen von dreißig Prozent Ernteeinbußen durch das kalte Frühjahr, wir müssen uns wohl oder übel auf etwas höhere Preise einstellen. Richtig toll hingegen sind nun alle Arten an Kohlgemüse und natürlich die Tomaten, auch die Traubensaison hat nun ihren Höhepunkt, sie schmecken nun alle sehr gut und lassen auch im Preis deutlich nach.

Alle Bioladen- Angebote haben wir zum Stöbern für Sie gesammelt hinterlegt,  da ist für alle etwas tolles dabei, hier geht es zur Übersicht..klick 

Ecocion

Ecocion

Auch unsere Käsetheke lockt mit vielerlei Köstlichem. Klick

Eine Gesamtübersicht über unser Obst- und Gemüse- Angebot der Kalenderwoche 33 finden Sie wie immer in unserem Onlineshop.

 

 

Für unsere Obst- und Gemüse- Abokiste der KW 34 ab dem 23.08.2017 bis 29.08.2017 haben wir als Vorschlag eingeplant: BVH= Bio von hier, RN= Regional aus Niedersachsen

  • Hokkaido  BVH Bioland Hein/Ökohof
  • Zuckermais Bioland BVH Ökohof
  • Zwetschgen Bioland RN
  • Honigmelone Galia EG-Bio 
  • Möhren  Bioland BVH Soz.Ökohof
  • Zucchini Bioland BVH Hein/Ökohof
  • Eichblatt  Bioland Soz.Ökohof BVH
  • Früh-Kartoffel Annabell fk BVH von Hein
    ( mit gutem kinderfreundlichen Rezept ;)

Natürlich werden wir wie immer alle uns bekannten Vorlieben, Abneigungen, konkrete Bestellungen, Unverträglichkeiten und Wünsche beachten und umsetzen. Alle Waren stammen aus kontrolliert biologischem Anbau. DE-ÖKO-006 Kontr.Nr: D-NI-006-18286-B
Dies gilt natürlich auch für unsere explizit regionale Variante. In der Kalenderwoche 34 unterscheidet sie sich nur bei den Melonen, in der regionalen Zusammenstellung haben wir dafür Steinchampignons eingeplant. Alle anderen Waren kommen auch in der ersten Zusammenstellung aus der Region! Vorschlag regionale Zusammenstellung KW 34

  • Hokkaido  BVH Bioland Hein/Ökohof
  • Zuckermais Bioland BVH Ökohof
  • Zwetschgen Bioland RN
  • Steinchampignons RN Naturland
  • Möhren  Bioland BVH Soz.Ökohof
  • Zucchini Bioland BVH Hein/Ökohof
  • Eichblatt  Bioland Soz.Ökohof BVH
  • Früh-Kartoffel Annabell fk BVH von Hein
    ( mit gutem kinderfreundlichen Rezept ;)

Viele Grüße, Olaf und Stefan

Will noch wer Bohnen? Ecocion bringt`s

Moin Moin,

Ecocion bringt`s

Wenn wir in einigen Jahren auf den Sommer 2017 in Norddeutschland zurückblicken, wird eines ganz sicher in unserer Erinnerung bleiben: Schnecken, überall Nacktschnecken und: Das war eines der besten  Bohnenjahre …Da wir ja immer geneigt sind das beste aus der vorherrschenden Situation zu machen und wir Bohnen einfach auch lieben, haben wir sie einfach nochmal für unsere Abokisten- Zusammenstellungen eingeplant. Die Buschbohnen kommen von unserem Partnerbetrieb ( BVH)  dem Biolandbetrieb Sozialer Ökohof aus Papenburg, heute gepflückt und schon morgen in euren Kisten, kurze Wege machen es möglich. Wer hier einmal genauer wissen möchte, wie die Bohnen angebaut werden oder auch die Gurken und Tomaten, Möhren oder auch wie die Hühner leben und vieles mehr was ihr in euren Bestellungen oder in unserem Laden findet, hat nun wieder die Möglichkeit
Weiterlesen

Rumgeeiert wird bei uns nicht. Ecocion bringt`s

Moin Moin,

Hühner beim Sozialen Ökohof Papenburg BVH Ecocion bringt`s

Momentan steht ja viel in den Medien in Bezug auf die mit dem Insektengift Fipronil belasteten Eier, wir wollen euch hier mal ein paar Hintergrundinformationen dazu zukommen lassen. Vorweg schonmal: Bei Ecocion ist es eigentlich wie immer in solchen Fällen, unsere Eier vom Biolandbetrieb Sozialer Ökohof aus Papenburg sind natürlich nicht davon betroffen. Beim Sozialen Ökohof werden Selikate ( gemahlene Steine und Mineralien) zur Milbenbekämpfung eingesetzt, die Milben verletzen sich an den scharfen Kanten und verenden, das klingt nicht nur simpel das ist auch so. Auf dem Hof haben die Hühner zudem auch Wannen, wo sie sich gerne in dem Gesteinsmehl „baden“, solch ein Sandbad

Hühner beim Sozialen Ökohof Papenburg BVH Ecocion bringt`s

haben vielleicht einige selber schon mal bei freilaufenden Hühnern gesehen. Das mit Fipronil belastete Reinigungsmittel wird beim Ökohof nicht verwendet.

Hintergrund

Das Insektizid Fipronil wird in der Tiermedizin oder als Pflanzenschutzmittel eingesetzt. Es ist jedoch als Arzneimittel für die Anwendung bei Lebensmittel liefernden Tieren verboten. Für eine Blutlaus-Bekämpfung in niederländischen Geflügelställen wurde Fipronil nach derzeitigem Informationsstand vermutlich von einer Schädlingsbekämpfungsfirma illegal unter ein Reinigungs- und Desinfektionsmittel gemischt. Hier finden Sie eine ausführliche Information klick… Hintergrundinformation zu Fipronil und Bio-Eiern

Nach all diesen ja doch auch doofen Infos, etwas zum Freuen
Weiterlesen

Von Bienchen und Blümchen, Ecocion bringt´s

Moin Moin,

Regional ist erste Wahl

So langsam aber sicher trudeln ja nun all unsere Urlauber/innen wieder ein und können sich am schönen norddeutschen Wetter erfreuen, zur Begrüßung haben wir für euch eine tolle regionale Abokistenzusammenstellung gezaubert. Ein Gruppenbild unserer Erzeuger*Innen ( BVH) in Gummistiefeln und Regenjacke haben wir leider nicht hinbekommen, ihr könnt es euch aber sicherlich vorstellen… Leckere Heidelbeeren, erste Zwetschgen, Buschbohnen, Möhren, Cherrytomaten, Lauch und Zucchini und einiges mehr sind nun über die Ferien auf den Äckern unserer ( BVH) Erzeuger*Innen reif geworden und können verspeist werden. Wie schon angekündigt sind die regionalen Lageräpfel nun restlos aufgegessen, wir haben daher für den Übergang bis zur neuen Ernte verschiedene Import- Bioäpfel auf Lager, aber auch die ersten neuen Klaräpfel aus Süddeutschland sind schon bei uns zu haben, schön grün knackig und betörend

Ecocion bringt`s

säuerlich, da sind Liebhaber*Innen gefragt…

Für alle Zurückkommer*innen hier nochmal einige Termine, die nun so anstehen:

  • Unsere „Kartoffelfahrt“ zu Hein (BVH) (Biolandbetrieb Karl Heinz Hanken ) startet am 06.08. um 12h mittags bei uns vor dem Bioladen, bitte meldet euch bei uns an. Wir wollen nicht nur Heinz Hof und Acker mit euch erkunden, auch eine gemeinsame Kartoffelernte für die Kleinen und die Großen ist geplant, außerdem Treckerfahren und gemeinsames Verspeisen der Ernte- Beute bei Hein ist eingeplant.
  • Am Freiteg den 04. 08. wird  der Bio Pionier Getränkehersteller Völkel bei uns im Bioladen neue Köstlichkeiten zur Verkostung darbieten, das ist immer spannend.
  • Der Tag des Offenen Hofes bei unserem Partnerbetrieb (BVH) Biolandbetrieb Hof Mühlenberg wurde leider mangels Anmeldungen verschoben, neuer geplanter  Termin ist: Sonntag , 10.09.2017, hierzu werden aber noch genauere Infos folgen.
  • Kennt Ihr eigentlich schon unseren Ecocion Film? Hier stellen sich unsere Landwirte vor, geben einen Einblick in ihre Motivation beim ökologischen Landbau und die Zusammenarbeit mit uns – sechs Minuten lang, Popkorn gibt es hier… der Ecocion Film ist hier klick.

Wir haben das allgemeine Sommerloch genutzt, um umfangreiche Pflasterarbeiten vor unserem Bioladen vorzunehmen, die Parkplatzsituation war doch immer etwas kniffelig. Ganz fertig ist es noch nicht, die Parkpläzze neben dem Haus sind aber schon fertig. Zu dem neuen Pflaster werden sich nun auch noch umfangreiche neue Grünflächen anschließen, die wir aber erst nach Fertigstellung des Pflasters vor und hinter dem Haus bepflanzen werden, das wird hoffentlich richtig schön..Auch in unserem Onlineshop überarbeiten wir gerade die Brot- und Backwaren- Shopkategorien grundlegend, daher sind sie aktuell online nicht für euch zu finden, wir haben aber in unserem Bioladen alle Waren für euch da, fragt uns einfach, in ein paar Tagen werden alle Waren wie gewohnt im neuen Glanz auch online wieder zu finden sein.

Alle Bioladen- Angebote haben wir zum Stöbern für Sie gesammelt hinterlegt,  da ist für alle etwas tolles dabei, hier geht es zur Übersicht..klick 

Ecocion

Ecocion

Auch unsere Käsetheke lockt mit vielerlei Köstlichem. Klick

Eine Gesamtübersicht über unser Obst- und Gemüse- Angebot der Kalenderwoche 31 finden Sie wie immer in unserem Onlineshop.

 

Für unsere Obst- und Gemüse- Abokiste der KW 31 ab dem 02.08.2017 bis 08.08.2017 haben wir als Vorschlag eingeplant: BVH= Bio von hier, RN= Regional aus Niedersachsen

  • Buschbohnen BVH Soz. Ökohof
  • Heidelbeeren 250g  BVH Bioland Obstgarten  
  • Möhren  Bioland BVH Soz.Ökohof
  • Zwetschgen Bioland RN
  • Cherrytomaten Ökohof Bioland BVH
  • Lauch Bioland BVH von Hein
  • Zucchini Bioland BVH Hein/Ökohof
  • Schlangengurke Bioland BVH Ökohof
    ( mit gutem kinderfreundlichen Rezept ;)

Natürlich werden wir wie immer alle uns bekannten Vorlieben, Abneigungen, konkrete Bestellungen, Unverträglichkeiten und Wünsche beachten und umsetzen. Alle Waren stammen aus kontrolliert biologischem Anbau. DE-ÖKO-006 Kontr.Nr: D-NI-006-18286-B
Dies gilt natürlich auch für unsere explizit regionale Variante. In der Kalenderwoche 31 unterscheidet sie sich nicht..;), alle  Waren kommen auch in der ersten Zusammenstellung aus der Region! Vorschlag regionale Zusammenstellung KW 31

  • Buschbohnen BVH Soz. Ökohof
  • Heidelbeeren 250g  BVH Bioland Obstgarten  
  • Möhren  Bioland BVH Soz.Ökohof
  • Zwetschgen Bioland RN
  • Cherrytomaten Ökohof Bioland BVH
  • Lauch Bioland BVH von Hein
  • Zucchini Bioland BVH Hein/Ökohof
  • Schlangengurke Bioland BVH Ökohof
    ( mit gutem kinderfreundlichen Rezept ;)

Viele Grüße, Olaf und Stefan

Schnecken und Bohnen…lieben den Regen…Ecocion bringt`s

Moin moin,

Regionale Physalis BVH Ökohof Papenburg..

Unsere „Kartoffelfahrt“ zu unserem ( BVH) Erzeuger dem Biolandbetrieb Karl Heinz Hanken (Hein) musste leider um eine Woche verschoben werden. Wenn das Wetter uns keinen Strich durch die Rechnung macht, bleibt das nun auch dabei. Lasst euch diese Gelegenheit zur Hofbesichtigung und gemeinsamer Kartoffelernte, zum Kochen und Genießen nicht entgehen, das wird ein großer Spaß für Groß und Klein. Anmelden kann man sich weiterhin bei uns, Abfahrt ist nun am 06.8.  um 12 Uhr bei Ecocion. Der Hofbesuch soll von 13-16 Uhr gehen, so dass die Rückkehr gegen 17 Uhr in Oldenburg sein wird. Wir freuen uns über eine kurze Info, wer noch einen Platz im Auto frei hat oder benötigt, damit wir Mitfahrgelegenheiten vermitteln können. Einige Anmeldungen liegen schon vor, es sind aber durchaus noch Plätze frei!

Regionale Radis vom Ökohof aus Papenburg

Ende im Gelände ist nun bei den regionalen Äpfeln angesagt, die alte Ernte ist nun aufgezehrt, wir haben daher übergangsweise und etwas widerwillig drei Sorten an argentinischen neuen Äpfeln ins Sortiment genommen, geschmacklich sind die topp. Ende der kommenden Woche werden aber auch schon die ersten Frühäpfel aus Süddeutschland bei uns eintreffen, sie werden wieder durch ihre betörend säuerlichen Geschmacks- Nuancen und ihr grünes knackiges Gesamtbild verzaubern… Richtig gut und auch deutlich im Preis gefallen sind nun die italienischen Trauben, unverändert superlecker sind die Heidelbeeren von Stefan und Stups BVH ( Biolandbetrieb Obstgarten zur alten Schule) und auch schon in drei Wochen werden wir erste regionale Physalis von unserem BVH Erzeuger dem Biolandbetrieb Sozialer Ökohof für euch vorrätig haben, die Pflanzen gedeihen prächtig. Auch die Buschbohnen tragen schon richtig gut, hier können wir uns wohl auf super Qualitäten und günstige Preise freuen.
Weiterlesen

„Wer will fleißige Handwerker sehen?“ – Ecocion bringt´s

– der muss zu den Ecocion´s gehen! Stein um Stein …

Moin, Moin,

Ecocion-Team

Allen die uns ab Donnerstag im Laden besucht haben ist es bereits aufgefallen, wir gestalten unseren Außenbereich neu. Im Vordergrund steht dabei vor allem die Verbesserung der Parkplatzsituation für Euch. Die Parkplätze werden etwas größer, besser gekennzeichnet und die Bordsteinkante neu abgesenkt. Der Eingangsbereich vorm Laden, sowie die Stellfläche hinten für unsere Autos werden ebenfalls überarbeitet.

Bio-Schlangengurken vom Soz. Ökohof BVH

Von den Büschen und Äckern gibt es aktuell nur Positives zu berichten. Sowohl die Heidelbeeren vom Obstgarten zur alten Schule, als auch Kartoffeln, Kohlgemüse, Mangold, Zucchini und Kräuter von Hein wachsen prächtig. Auch vom sozialen Ökohof in Papenburg gibt es gute Kunde, Gurken, Lauchzwiebeln und Tomaten in klein & groß wachsen munter vor sich hin und schmecken prima!

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es donnoch, den Anfang der Woche werden wir die letzten der „so beliebten“ Marnica-Äpfel bekommen. Es wird nicht lange dauern, bis wir frische, tolle Äpfel aus Italien erwarten.

Trecker fahren

Wer sich selbst mal ein Bild vom ökologischen Landbau machen möchte, den laden wir am 30.07.2017 ein, mit uns zu Hein vom Hof Hanken zu fahren. Vom Hein beziehen wir unsere Kartoffeln und anderes Gemüse. Auf dem Hof in Goldenstedt wollen wir dann gemeinsam Kartoffeln direkt vom Acker ernten und nach einer Hofführung und einer Trekkerfahrt für Junge und Junggebliebene kochen und genießen. Anmelden kann man sich weiterhin bei uns, Abfahrt am 30.7. ist um 12 Uhr bei Ecocion. Der Hofbesuch soll von 13-16 Uhr gehen, sodass die Rückkehr gegen 17 Uhr in Oldenburg sein wird. Wir freuen uns über eine kurze Info wer noch einen Platz im Auto frei hat oder benötigt, damit wir Mitfahrgelegenheiten vermitteln können. Einige Anmeldungen liegen schon vor, es sind aber durchaus noch Plätze frei!
Weiterlesen

„Wann wird’s mal wieder richtig Sommer?“ – Ecocion bringt´s

Moin Moin,

„Wann wird’s mal wieder richtig Sommer?“ Fragen wir uns und summen dabei vor uns hin. Denn nicht nur wir, auch die Beeren in der Region freuen sich auf einen baldigen Sonnenkuss.

Ecocion

Sonne Im Kopf Ecocion

So waren auch die Johannisbeeren in dieser Woche noch recht säuerlich. Aber keine Bange, von den erwarteten Sonnenstrahlen gekitzelte süße Heidelbeeren aus der Region erwarten wir in der übernächsten Woche. Dafür gedeiht das Gemüse in der Region prächtig! Es ist eine Freude die frischen Kohlrabis, Salate, Weiß- und Spitzkohl, sowie Blumenkohl, Rote Beete und Zucchini zu sehen. Unsere Kunden können sich auf frische Ware mit Top-Qualität freuen. Auch die ersten Röstikartoffeln sind da und warten darauf verzehrt zu werden!

Trecker fahren

Apropos Kartoffeln – schon in der letzten Rundmail haben wir auf unseren Hofbesuch bei Hein Hanken berichtet:

Am 30.07.2017 kann jeder, der Zeit und Lust hat, mit uns zu Hein vom Hof Hanken fahren. Vom Hein beziehen wir unsere Kartoffeln und anderes Gemüse. Auf dem Hof in Goldenstedt wollen wir dann gemeinsam Kartoffeln direkt vom Acker ernten und nach einer Hofführung und einer Trekkerfahrt für Junge und Junggebliebene kochen und genießen. Anmelden kann man sich weiterhin bei uns, Abfahrt am 30.7. ist um 12 Uhr bei Ecocion. Der Hofbesuch soll von 13-16 Uhr gehen, sodass die Rückkehr gegen 17 Uhr in Oldenburg sein wird. Wir freuen uns über eine kurze Info wer noch einen Platz im Auto frei hat oder benötigt, damit wir Mitfahrgelegenheiten vermitteln können. Einige Anmeldungen liegen schon vor, es sind aber durchaus noch Plätze frei!
Weiterlesen

„Trecker fahren und Tuffeln trecken“ bei Hein, Ecocion bringt´s

Moin Moin,

Unser tolles Ecocion-Team

Die Sommerferien sind weiterhin in vollem Gange, da wollen wir es uns nicht nehmen lassen eine Landpartie einzulegen! Am 30.07.2017 kann jeder, der Zeit und Lust hat, mit uns zu Hein vom Hof Hanken fahren. Vom Hein beziehen wir unsere Kartoffeln und anderes Gemüse. Auf dem Hof in Goldenstedt wollen wir dann gemeinsam Kartoffeln direkt vom Acker ernten und nach einer Hofführung und einer Trekkerfahrt für Junge und Junggebliebene kochen und genießen. Anmelden kann man sich ab sofort bei uns, Abfahrt am 30.7. ist um 12 Uhr bei Ecocion. Der Hofbesuch soll von 13-16 Uhr gehen, sodass die Rückkehr gegen 17 Uhr in Oldenburg sein wird. Wir freuen uns über eine kurze Info wer noch einen Platz im Auto frei hat oder benötigt, damit wir Mitfahrgelegenheiten vermitteln können.

Ecocion goes Kultursommer

Da man im Norden immer mit Allem rechnen muss … diese Tour wurde im vergangenen Jahr zweimal verschoben, denn wenn es zu viel regnet ist der Acker zu nass und es kann nicht geerntet werden, da die Maschinen einfach nicht darauf fahren können und die Feuchtigkeit die Haltbarkeit der Kartoffeln negativ beeinflusst. Also hoffen wir, dass das Wetter uns wieder gnädiger wird und wir wie geplant „Tuffeln trecken“ fahren können! Ab sofort rechnen wir übrigens auch mit den beliebten Röstikartoffeln von Hein.
Weiterlesen

Seite 1 von 7812345...102030...Letzte »