Endlich Erdbeeren und neue Kartoffeln, BVH = Bio von hier

Moin, moin,

Rin inne Kartoffel, rut usse Kartoffeln… beschreibt wohl die letzten drei Wochen der regionalen Obst- und Gemüseversorgung am besten.

Fast ( Sonnen- ) stündlich wurden unsere Planungen über den Haufen geworfen und wir mussten das ein ums andere Mal spontan umdisponieren. Der lange Winter hat letztendlich doch größere Auswirkungen auf die regionale Landwirtschaft

Bioland Broccoli von Hein BVH

Bioland Broccoli von Hein BVH

gehabt als erhofft. Die Hochwasserschäden in Teilen Süddeutschlands haben dem ganzen dann auch noch das i-Tüpfelchen aufgesetzt. Der uns angebotene Broccoli aus Süddeutschland der letzten Woche war leider durch den Regen so in Mitleidenschaft gezogen worden, dass wir ihn nicht in unsere Abokisten verteilen konnten. Wir  sind daher spontan auf Blumenkohl von unserem Erzeuger Hein Hanken aus Goldenstedt umgeschwänkt,  was ihm auch ganz pass kam,
Weiterlesen

Erste Erdbeeren und Broccoli aus Deutschland

Moin, Moin,

Nun, da uns so langsam die ökologischen Folgen unserer vergangenen (die aktuellen bekommen erst unsere Kinder mit ) umweltzerstörerischen Lebensweise das ein ums andere mal recht drastisch vor Augen geführt werden, fangen tatsächlich hier und da vereinzelt Stimmen an, darüber

Regionale Erdbeeren

nachzudenken, ob Flussbegradigungen, Flächenversieglungen und so weiter langfristig gesehen eine wirklich so gute Idee gewesen sind. Auch die allgemeinen Klimaveränderungen lassen sich nun nicht mehr ganz so einfach unter den Teppich kehren. Während anderenorts sinnflutartige Regenfälle nieder gingen, schien bei uns zwar recht hübsch die Sonne, dennoch haben die Wetterkapriolen auch Auswirkungen auf unsere Obst- und Gemüseversorgung. In Teilen Süddeutschlands sind ganze Sätze an
Weiterlesen

Das ist doch für die Kaninchen, oder?

Moin, Moin,

Auch wenn unsere jüngeren Familienmitglieder der Meinung sind, dass etwas was Pak Choi heißt nie und nimmer essbar sein kann, haben wir trotzdem eine schöne Partie davon für unsere Abokisten eingeplant, der Pack Choi kommt vom Biolandbetrieb Ulenburg bei Minden.

Bioland Pak Choi aus Niedersachsen

Bioland Pak Choi aus Niedersachsen

Pak Choi  gehört botanisch zu der  Familie der Kreuzblütler (Cruciferae, Brassicaceae). Er ist ein, mit dem Kohl verwandtes Blattgemüse und stammt aus Asien. Der Pak Choi wird hauptsächlich in  Korea, Japan und China angebaut.
Der feine Geschmack von Pak Choi erinnert einerseits etwas an Chinakohl, aber auch ein wenig an Spinat, er sollte möglichst frisch verarbeitet werden. Das ausgesprochen mineral- reiche Gemüse (Kalium, Kalzium, Carotin, Vitamin C und viele B-Vitamine)
Weiterlesen

Eissalat mal anders.

Moin Moin,

So richtig kalt erwischt wurden wir und unsere Erzeuger in der letzten Woche. Ein Großteil unserer Wochenplanung wurde durch die Kälte und die dadurch resultierenden Ernteeinbußen sehr erschwert. Spargel, der kaum durch die Erdkruste gestoßen direkt wieder umkehrt, Salate, die durch die anhaltenden

Mai Rübchen

Mai Rübchen

Regenfälle anfangen von unten zu verderben, Gurken und Tomaten ohne Sonne, die Auswirkungen des Kälteeinbruchs in der letzten Woche waren für unsere regionalen Erzeuger deutlich zu spüren. Bei unserem Spargelerzeuger,  dem Biolandbetrieb Obstgarten zur alten Schule aus Eydelstedt ( bei Vechta) hat es sogar Bodenfrost gegeben. Das ist insofern neben der geringeren Spargelernte besonders ärgerlich, da nun gerade die Erdbeerblüte einsetzt, es scheinen aber keine größeren Schäden entstanden zu sein. Stefan und Stups vom Obstgarten gebührt auch ein extra Dankeschön, trotz der Kälte haben sie uns nahezu allen gewünschten Spargel
Weiterlesen

Erste regionale Cherrytomaten, Spargel im Angebot

Moin Moin,

Feiertagsbedingt werden wir uns in dieser Woche ausnahmsweise kurz halten.

Unsere Liefertouren werden sich, wie schon angekündigt, jeweils um einen Tag verschieben, das heißt die Montagstouren werden am Dienstag ausgeliefert und die Dienstagstouren am Mittwoch, ab Donnerstag geht alles wieder seinen

Lieferservice ecocion

gewohnten Gang.

Auch gibt es in dieser Woche kaum revolutionäre Umwälzungen im Obst- und Gemüseangebot, neu im Sortiment : Erste regionale ( BVH ) Cherrytomaten von unserem Erzeuger dem Biolandbetrieb Sozialer Ökohof aus Papenburg. Nach etwas hin und her haben wir auch nochmals eine kleine Menge an regionalen Möhren
Weiterlesen

Feiertagstango und Lieferverschiebungen

Moin Moin,

Nun, da das regionale Angebot an neuenWaren langsam immer besser und breiter wird, müssen wir bei anderen nun leider auf Importe zurückgreifen. Regionale möhren gibt es nun vorerst nicht mehr, hier werden wir nun auf italienische Frühmöhren zurückgreifen müssen, sie sind allerdings um einiges

Bio-Möhren vom Ökohof

teurer als die regionale Ware. Die letzte Partie der deutschen Möhren war auch recht stattlich, Möhren mit bis zu 600g, da hat selbst unser kleines Kaninchen große Augen gemacht. Da die regionale Möhrenversorgung in unseren Abokistenzusammenstellungen übers Jahr gesehen meist ausgesprochen gut ist ( böse Zungen behaupten, langjährige Ecocion- Kunden/innen könnten leicht an ihrem etwas rötlichen Teint und der ungeheuren Sehkraft erkannt werden ), werden wir
Weiterlesen

Spargel, Erdbeeren, trallalla

Moin Moin,

So langsam aber sicher holt die Natur, ihren durch die langanhaltende Kälteperiode verursachten  Rückstand wieder auf, selbst im Freiland schauen die ersten Keimlinge nun gen Himmel. Doch noch ist auch Vorsicht geboten, gerade die empfindlichen Kulturen wie z.B. Erdbeeren sind immer noch von

Regionale Erdbeeren

Nachtfrösten bedroht. Diese späten Fröste

( Schafskälte ) können noch bis zum 20. Juni auftreten und immensen Schaden anrichten, erst dann werden einige unserer Erzeuger/innen tief durchatmen und den Winter ad acta legen. Wie eigentlich jedes Jahr um diese Zeit werden wir vermehrt nach Erdbeeren gefragt. Auch wenn in den Supermärkten mit ausschließlich Biowaren schon seit geraumer Zeit spanische Erdbeeren feilgeboten werden, verzichten wir
Weiterlesen

Start in die Spargelsaison ab dem 01.05.2013

Moin Moin,

Wir werden ab dem 01.05.2013 erste kleine Mengen an regionalem (BVH ) Spargel anbieten können. Ab der Kalenderwoche 19 wird es ausreichend Spargel geben, aktuell müssen wir noch von Tag zu Tag die Erntemengen abwarten, eine kalte Nacht kann den Ertrag locker mal eben halbieren. Unser Spargel kommt,

Spargel vom Obstgarten BVH

Spargel vom Obstgarten BVH

wie auch in den letzten Jahren, von unserem Erzeuger, dem Biolandbetrieb Obstgarten zur alten Schule. Ob unser Plan, zünftig in den Mai hineinzutanzen,  danach etwas verschlafen aber guter Dinge für die soziale Sache zu demonstrieren und dann in trauter Runde richtig schön Spargel zu schlemmen, wirklich aufgeht ist daher, was den Spargel angeht, etwas unsicher. Wir würden für größere Spargelessen eher die Kalenderwoche 19 in Betracht ziehen. Desweiteren bekommen wir vom Obstgarten tolle frische Knoblauchbunde, die wie Lauchzwiebeln verwendet werden können, diese Spezialität gibt es nur für kurze Zeit und recht exklusiv bei uns, zusätzlich kommen erste Lauchzwiebeln und Rucola in dieser Woche vom Obstgarten. Bei den Gurken werden wir nun von der spanischen Ware komplett auf regionale umsteigen, wer lieber noch die etwas günstigeren spanischen Gurken haben möchte, möge sie bitte bestellen.

Rhababer

Wir werdenvon uns aus für unsere Abokisten nur noch Gurken von unserem Erzeuger, dem Biolandbetrieb Sozialer Ökohof aus Papenburg einplanen, hier wird in den nächsten wochen der preis auch noch fallen. Ebenfalls verabschieden werden wir uns nun von italienischen Kohlrabis, auch hier bekommen wir nun ausreichend Ware von den Papenburgern. In dieser Woche lohnt es sich, ab und an in unserem Onlineshop die Preise zu beobachten, wir sind nahezu sicher, bei den regionalen Waren schon in dieser Woche die Preise nach unten korrigieren zu können. Letztlich werden die nächsten Tage entscheiden, wie die Erntemengen ausfallen, noch sind unsere Waren nicht geerntet.

Letztmalig in dieser Woche werden wir ausreichend regionale Möhren anbieten können, die Mieten sind nun nahezu geräumt, in der Kalenderwoche 19 werden wir auch italienische Möhren ins Sortiment nehmen müssen.

Eine Gesamtübersicht über unser aktuelles Obst- und Gemüseangebot ( gültig ab dem 01.05.2013-07.05.2013 ) finden Sie hier Web-ECO-Download-O-G-Kw-13-18 oder wie immer in unserem Onlineshop.

Auch der Mai hält natürlich einige tolle Bioladen- Monatsangebote für Sie bereit. Nicht ganz so glücklich sind wir über die Angebots- Bananen, da sie nicht fair gehandelt sind, von uns aus handeln wir weiterhin die Fair Trade Ware, wir werden Ihre Bestellungen der günstigen Bio- Bananen aber natürlich  umsetzen. Alle Mai Angebote finden sie in unserem Onlineshop

 

Für unsere Obst- und Gemüse- Abokisten der Kalenderwoche 18 haben wir als Vorschlag eingeplant:  Möhren , Kohlrabi, frische Knoblauchbunde (mit gutem kinderfreundlichen Rezept), Äpfel, Kartoffeln, Schlangengurken, Kohlrabi, Zucchini, Lauch und Steinchampignons. Für unsere explizit regionale Abokisten-Zusammenstellung haben wir in dieser Woche eingeplant:  Möhren, Spinat, den Apfel Marnica,  Kohlrabi, Kartoffeln, Steinchampignons, frische Knoblauchbunde, Lauch und Gurke   ( mit tollem Rezept ) und +alternatives Obst? . Natürlich können wir auch hier nach Wunsch Südfrüchte oder anderes integrieren. Selbstverständlich werden wir wie immer alle uns bekannten Vorlieben, Abneigungen, Wünsche, konkreten Bestellungen und Unverträglichkeiten beachten und umsetzen. Zur Abokistenübersicht.

Als Brot der Woche in der Kw 18 haben wir den Huntedieker.

Roggenflocken*, Roggensauerteig*, Trinkwasser, Leinsaatquellstück*, Hafer*, Sonnenblumenkerne*, Meersalz (*aus kontrolliert biologischem Anbau)

Viele Grüße, Olaf und Stefan