• Ecocion

Das kleine Sauerkraut- Einmaleins

Moin Moin,

Ecocion Abokiste und Bioladen

Ecocion Abokiste und Bioladen

wegen dem nun kommenden Feiertag müssen wir unsere Liefertouren um einen Tag verschieben. Die Montags- Abokisten kommen erst am Dienstag, die Dienstags- Lieferungen dann am Mittwoch, danach geht es ganz wie gewohnt weiter.

Der dritte Oktober ist für uns „Krauts“ ja ein spezieller Tag, und um ihn auch richtig zu würdigen haben wir uns gedacht, wäre es doch passend einmal selber zuhause ganz einfach Sauerkraut herzustellen, das macht auch den Kurzen einen Heidenspaß und womöglich wird sogar probiert was selber hergestellt wurde….

Wir brauchen gar nicht viel dafür: saubere ( gern etwas größere ) Gläser mit Schraubdeckel, etwas Salz und Weißkohl sowie eine Raspel, natürlich geht auch ein Messer. Der Weißkohl wird zuerst von seinem festen Strunk befreit, die ersten Umblätter abtrennen und  zur Seite legen. Der Kohl wird nun möglichst fein gehobelt oder Wurm-für-mail-1geschnitten. Danach den Kohl in eine Schüssel geben und je nach Menge mit 1-2 Esslöffel Salz bestreuen, danach den Kohl kräftig kneten und auch gern etwas stampfen, durch das Salz und das Kneten beginnt irgendwann Wasser auszutreten, nun immer weiter kneten und stampfen ( das Kraut muss schwimmen). Den dann weichen Kohl in Gläser füllen und fest in das Glas stampfen und ( ganz wichtig) auch die Flüssigkeit mit einfüllen, es sollte keine Luft zwischen dem Kohl bleiben.

Nun kann das Umblatt zum Abschluss als Verschluss obenauf gelegt werden, das ausgetretene Wasser muss den Kohl gänzlich bedecken. Falls nicht ausreichend Wasser entstanden ist, einfach in einer Tasse einen Teelöffel Salz mit Wasser mischen und auffüllen. Es sollten zwei Zentimeter Platz im Glas bleiben.  Wer möchte kann einen Teelöffel Buttermilch hinzugeben, um dadurch Milchsäurebakterien hinzuzufügen, muss aber nicht, die sind auch so da und vermehren sich schnell, mit Buttermilch geht es etwas fixer los. Nun den Deckel ganz leicht aufschrauben, es muss noch Druck entweichen können (das kann mitunter etwas müffeln und ist richtig ), nach einigen Tagen wird eine Art Schaum im Glas entstehen, der ab und an abgeschöpft werden sollte. Bei Zimmertemperatur gelagert ist das

Regional ist erste wahl

Regional ist erste Wahl

Sauerkraut schon nach ca. einer Woche essbar, richtig durch ist es nach ca. 14-20 Tagen, je nach Temperatur, Kohl und Bakterien. Wichtig für das Funktionieren der Fermentation ist der Wasser- Abschluss vom Sauerkraut, damit es nicht zu schimmeln beginnt. Je nach Geschmack können auch z.B. eine Chili, Zwiebeln oder auch Wachholderbeeren dazugegeben werden. Achtung, zu fest verschlossene Deckel können zum Platzen der Gläser führen, auch kann das ein oder andere Glas beginnen zu schimmeln, immer kontrollieren. Wenn der gewünschte Säuregrad erreicht ist, die Gläser fest verschließen und kühl lagern, sie sollten so einige Monate haltbar bleiben, natürlich funktioniert das auch mit Rotkohl….viel Spaß beim Experimentieren.

Wer nochmal regionale Gurken von unserem Erzeuger dem Sozialen Ökohof aus Papenburg möchte, sollte nun zuschlagen, bald ist die regionale Saison vorbei, das gilt auch für Paprika, Auberginen und Tomaten…Weißkohl haben wir auch und weitere neue Apfelsorten, auch der Booskop und die Sorte Topaz ist nun wieder zu haben…

Ein kleines Filmchen über uns und unsere Erzeuger finden Sie hier, 6 Minuten lang, auch die Betriebe unserer Erzeuger werden vorgestellt.

Als Brot der Woche haben wir nun das Donnerkerl  von Diekhaus mit 1000g, eine detaillierte Inhaltsangabe dieses tollen Roggen- Sauerteigbrotes finden Sie hier

Alle anderen Bioladen- Angebote haben wir zum Stöbern für Sie gesammelt hinterlegt,  da ist für alle etwas tolles dabei, hier geht es zur Übersicht..klick 

Ecocion

Ecocion

Auch unsere Käsetheke lockt mit vielerlei Köstlichem. Klick

Eine Gesamtübersicht über unser Obst- und Gemüse- Angebot der Kalenderwoche 40 finden Sie wie immer in unserem Onlineshop oder zum Download hier.

Bruderhahn ? Was ist denn das ? Klick, hier geht es zur Bruderhahninitiative, Ecocion ist ein Teil davon….

Für unsere Obst- und Gemüse- Abokiste der KW 40 ab dem 05.10.2016 bis 11.10.2016 haben wir als Vorschlag eingeplant: BVH= Bio von hier, RN= Regional aus Niedersachsen

  • Blumenkohl Bioland BVH
  • Kohlrabi Superschmelz ca,1,5- 2 kg BVH
  • Lauch Bioland BVH von Hein/Ökohof
  • Holsteiner Cox  Bioland  RN
  • Eichblatt Bioland BVH
  • Möhren  Bioland BVH Soz.Ökohof
  • Trauben weiß  kernlos Sultana
  • Zwiebeln Bioland BVH von Hein
    ( mit gutem kinderfreundlichen Rezept ;)

Natürlich werden wir wie immer alle uns bekannten Vorlieben, Abneigungen, konkrete Bestellungen, Unverträglichkeiten und Wünsche beachten und umsetzen. Alle Waren stammen aus kontrolliert biologischem Anbau. DE-ÖKO-006 Kontr.Nr: D-NI-006-18286-B
Dies gilt natürlich auch für unsere explizit regionale Variante. In der Kalenderwoche 40 unterscheidet sie sich bei den Trauben, wir haben in der regionalen Zusammenstellung dafür  regionale Birnen, alle anderen Waren kommen auch in der ersten Zusammenstellung aus der Region! Vorschlag regionale Zusammenstellung KW 40

  • Blumenkohl Bioland BVH
  • Kohlrabi Superschmelz ca,1,5- 2 kg BVH
  • Lauch Bioland BVH von Hein/Ökohof
  • Holsteiner Cox  Bioland  RN
  • Eichblatt Bioland BVH
  • Möhren  Bioland BVH Soz.Ökohof
  • Birne Conference Bioland/Demeter RN
  • Zwiebeln Bioland BVH von Hein
    ( mit gutem kinderfreundlichen Rezept ;)

Viele Grüße,

Olaf und Stefan

 

 

Kohlballett und Kürbistango

Moin moin,

Superduperschmelz gute 4 Kg

Superschmelz gute 4 Kg

So langsam aber sicher können wir nun wieder die ganz großen Töpfe aus dem Schrank holen, auf den Äckern unserer regionalen ( BVH) Erzeuger ist die Erntephase in vollem Gange, gerade das Kohlsortiment zeigt sich nun von seiner allerbesten Seite. Auch Broccoli und Blumenkohl sind nun wieder zu etwas erträglicheren Preisen zu haben, die ersten frühen Sätze waren witterungsbedingt sehr schlecht ausgefallen, so dass der Preis sehr anstieg…Mit dem nun immer näher rückenden Herbstbeginn sind nun auch wieder Kürbisse in Hülle und Fülle in unser Sortiment gerückt, neben dem Hokkaido haben wir Butternut, Muscat, Gelbe Zentner und Spaghettikürbisse für euch da. Von Hein ( Biolandbetrieb Karl Heinz Hanken BVH ) bekommen wir für unsere kommende Abokistenzusammenstellungen neben den Hokkaidos auch den Broccoli und natürlich wie gewohnt auch die Kartoffeln. Hein befürchtet, dass die Kartoffelernte in diesem Jahr nicht ganz so gut ausfallen wird, die Wetterkapriolen im Frühjahr haben dazu geführt, das er sehr viele kleine Kartoffeln hat, wir überlegen gerade zusammen, wie wir diese anbieten, damit sie nicht alle untergepflügt werden müssen.

Regional ist erste Wahl

Regional ist erste Wahl

Umso dicker sind die nun auch neu in unser Sortiment zurückgekommenen Kohlrabis Superschmelz von Hein, bis zu 2,5 Kg können diese nicht verholzenden Brummer schon auf die Waage bringen, sie sind roh genauso lecker wie gekocht, in etwa 14 Tagen werden wir sie auch in unsere Abokisten legen… Ein kleines Filmchen über uns und unsere Erzeuger finden Sie hier, 6 Minuten lang, auch die Betriebe unserer Erzeuger werden vorgestellt.

Von den Papenburgern bekommen wir nun nur noch kleinere Mengen an Salatgurken, es reicht gerade so für die Dauerbestellungen, in unsere Abokistenzusammenstellungen können wir sie nun schon nicht mehr einplanen, dafür reichen die Erntemengen einfach nicht mehr. Ähnlich verhält es sich mit den Tomaten, auch hier werden nun saisonbedingt die Mengen knapp und der Preis steigt auch langsam wieder an, noch können wir aber auf Importwaren aus Spanien oder Holland verzichten. Vom Obstgarten ( Biolandbetrieb Obstgarten zur alten Schule) bekommen wir auch noch in der kommenden Woche kleine Mengen ihrer regionalen Trauben, die sind sehr lecker, haben aber Kerne…

 ecocion

ecocion

Aus dem Süden ( Spanien) haben wir für kurze Zeit nun auch Granatäpfel für euch, gerade das Rauswaschen der lila Farbe aus Baumwolle bereitet neben dem köstlichen Geschmack viel Freude…

Als Brot der Woche haben wir nun das Dinkel-Saftkorn  von Hergen (Barkenhof) mit 1000g, eine detaillierte Inhaltsangabe dieses tollen Dinkelvollkornbrotes finden Sie hier

Alle anderen Bioladen- Angebote haben wir zum Stöbern für Sie gesammelt hinterlegt,  da ist für alle etwas tolles dabei, hier geht es zur Übersicht..klick 

Ecocion

Ecocion

Auch unsere Käsetheke lockt mit vielerlei Köstlichem. Klick

Eine Gesamtübersicht über unser Obst- und Gemüse- Angebot der Kalenderwoche 38 finden Sie wie immer in unserem Onlineshop oder zum Download hier.

Bruderhahn ? Was ist denn das ? Klick, hier geht es zur Bruderhahninitiative, Ecocion ist ein Teil davon….

Für unsere Obst- und Gemüse- Abokiste der KW 39 ab dem 28.09.2016 bis 04.10.2016 haben wir als Vorschlag eingeplant: BVH= Bio von hier, RN= Regional aus Niedersachsen

  • Hokkaido  BVH Bioland von Hein/Ökohof
  • Cherrytomaten Ökohof Bioland BVH
  • Broccoli Bioland BVH von Hein
  • Elstar 60-65  RN Bioland
  • Wildsalat Mischung RN Bioland
  • Kartoffel Anuschka fk BVH von Hein
  • Kiwis  Griechenland
  • Zwiebeln Bioland BVH von Hein
    ( mit gutem kinderfreundlichen Rezept ;)

Natürlich werden wir wie immer alle uns bekannten Vorlieben, Abneigungen, konkrete Bestellungen, Unverträglichkeiten und Wünsche beachten und umsetzen. Alle Waren stammen aus kontrolliert biologischem Anbau. DE-ÖKO-006 Kontr.Nr: D-NI-006-18286-B
Dies gilt natürlich auch für unsere explizit regionale Variante. In der Kalenderwoche 39 unterscheidet sie sich bei den Kiwi, wir haben in der regionalen Zusammenstellung dafür  regionale Birnen, alle anderen Waren kommen auch in der ersten Zusammenstellung aus der Region! Vorschlag regionale Zusammenstellung KW 39

  • Hokkaido  BVH Bioland von Hein/Ökohof
  • Cherrytomaten Ökohof Bioland BVH
  • Broccoli Bioland BVH von Hein
  • Elstar 60-65  RN Bioland
  • Wildsalat Mischung RN Bioland
  • Kartoffel Anuschka fk BVH von Hein
  • Birne Conference Bioland RN
  • Zwiebeln Bioland BVH von Hein
    ( mit gutem kinderfreundlichen Rezept ;)

Viele Grüße, Olaf und Stefan

 

Von hier für euch, Ecocion

Moin moin,

Ecocion Abokiste und Bioladen

Ecocion Abokiste und Bioladen

Nun ist es schon wieder fast vier Monate her, dass wir unseren neuen Bioladen zusammen mit unserer Abokiste am alten Standort wieder eröffnet haben. Wir freuen uns ungemein, dass wir soviel Zuspruch von euch erhalten, wir waren uns lange nicht sicher, ob wir es wirklich wagen sollten  bei der vorherrschenden „Schleckerisierung der Bioszene“ hier in Oldenburg weiterhin einen  Bioladen zusätzlich zur Abokiste zu betreiben. Wir haben uns aber dann entschieden das Wagnis einzugehen und einfach etwas größer und etwas professioneller am alten Standort, in frisch sanierten Räumen, an unserem Ecocion Bioladen festzuhalten und ihn auszubauen. Und siehe da, es funktioniert. Inhaber/innengeführte Geschäfte, Regionalität und Frische, persönliche Beratung mit Sinn  und Verstand, mit biologischer Qualität über den Mindeststandard hinaus scheinen doch durchaus konkurrenzfähig gegen „billig billig und immer alles da, egal woher“ zu sein, das freut uns natürlich sehr.  Wir wünschen auch unseren

Ecocion

Ecocion

Freunden/innen und Kollegen/innen von Brot und so, Veggimaid, Olga und Samenkorn, dass auch sie weiterhin, so wie wir, so viele nette Kundinnen und Kunden haben und nicht erdrückt werden von den Bio- Schleckers und Großhandelsketten, die aktuell überall wie Pilze aus dem Boden sprießen. Von hier für euch können zwar viele sagen, aber eben noch lange nicht mit Inhalt füllen.

Für uns war es natürlich auch ein etwas überschaubares Risiko, da wir ja mit unserer Ecocion- Abokiste, die sich nach wie vor regem Zulauf erfreut, ein weiteres starkes Standbein haben.

Da wir umzugsbedingt in diesem Jahr etwas eingespannt waren, konnten wir leider unsere jährliche Frühstücks- BioBrotbox für die neuen Grundschulkinder nicht umsetzen, wir werden das aber fürs nächste Jahr wieder angehen, da wir das für eine tolle Aktion halten. Natürlich haben wir auch noch einiges neues vor in diesem Jahr, aktuell sind wir gerade dabei unseren Fuhrpark etwas umweltfreundlicher zu gestalten, wir schaffen uns gerade

Ecocion

Ecocion

Auslieferungsfahrräder für den Stadtbereich an, hier sind wir schon in der Detailplanung, wenn alles nun glatt geht, werden noch in diesem Jahr innerhalb Oldenburgs Abokisten mit dem Fahrrad zu euch kommen.

Noch ungelöst ist das Kistendilemma…das Nichtbepfanden von unseren Transportkisten ist doch etwas unglücklich, wir werden euch in den nächsten Wochen einmal eine Aufstellung zukommen lassen, was noch so an Kisten in eurem/ Ihrem Haushalt aufzufinden sein sollte …..

Beim Obst und Gemüse ist gerade ganz speziell unser Apfelsortiment im Aufwind, wir haben nun auch die Sorten Santana, Holsteiner Cox, Ingrid Marie und Elstar zusätzlich ins Programm genommen, als besonderes Schmankerl haben wir für unsere Regio- Abokisten Regionale Blaue Trauben eingeplant, sie kommen wie nicht anders zu erwarten von unserem ( BVH ) Erzeuger dem Biolandbetrieb Obstgarten zur alten Schule aus Eydelstedt ( bei Vechta). Regionale Tomaten und auch Gurken werden nun langsam jahreszeitbedingt immer knappper, sind aber zumindest diese und auch nächste Woche bei uns noch zu erstehen. Ein kleines Filmchen über uns und unsere Erzeuger finden Sie hier, 6 Minuten lang, auch die Betriebe unserer Erzeuger werden vorgestellt.

Als Brot der Woche haben wir nun das Sandkruger Dinkel von Hergen (Barkenhof) mit 1000g, eine detaillierte Inhaltsangabe dieses tollen Dinkelvollkornbrotes finden Sie hier

Alle anderen Bioladen- Angebote haben wir zum Stöbern für Sie gesammelt hinterlegt,  da ist für alle etwas tolles dabei, hier geht es zur Übersicht..klick 

Ecocion

Ecocion

Auch unsere Käsetheke lockt mit vielerlei Köstlichem. Klick

Eine Gesamtübersicht über unser Obst- und Gemüse- Angebot der Kalenderwoche 38 finden Sie wie immer in unserem Onlineshop oder zum Download hier.

Bruderhahn ? Was ist denn das ? Klick, hier geht es zur Bruderhahninitiative, Ecocion ist ein Teil davon….

Für unsere Obst- und Gemüse- Abokiste der KW 38 ab dem 21.09.2016 bis 27.09.2016 haben wir als Vorschlag eingeplant: BVH= Bio von hier, RN= Regional aus Niedersachsen

  • Mangold  Bioland BVH von Hein
  • Mirabelltomaten Demeter BVH
  • Lauchzwiebeln BVH Bioland
  • Möhren  Bioland BVH Soz.Ökohof
  • Eis- oder Bataviasalat  Bioland BVH
  • Streuobst Äpfel (Holsteiner/Gravensteiner)
  • Birne Conference Demeter RN Augustin
  • Avocado (Sorte Hass oder Bacon)
    ( mit gutem kinderfreundlichen Rezept ;)

Natürlich werden wir wie immer alle uns bekannten Vorlieben, Abneigungen, konkrete Bestellungen, Unverträglichkeiten und Wünsche beachten und umsetzen. Alle Waren stammen aus kontrolliert biologischem Anbau. DE-ÖKO-006 Kontr.Nr: D-NI-006-18286-B
Dies gilt natürlich auch für unsere explizit regionale Variante. In der Kalenderwoche 38 unterscheidet sie sich bei den Avocados, wir haben in der regionalen Zusammenstellung dafür  regionale Blaue Trauben vom Obstgarte BVH eingeplant, alle anderen Waren kommen auch in der ersten Zusammenstellung aus der Region! Vorschlag regionale Zusammenstellung KW 38

  • Mangold  Bioland BVH von Hein
  • Mirabelltomaten Demeter BVH
  • Lauchzwiebeln BVH Bioland
  • Bunte Möhren alte Sorten BVH Soz.Ökohof
  • Eis- oder Bataviasalat  Bioland BVH
  •  Äpfel Elstar Bioland RN
  • Birne Conference Demeter RN Augustin
  • Trauben blau Regional  BVH Obstgarten
    ( mit gutem kinderfreundlichen Rezept ;)

natürlich auch mit gutem kinderfreundlichen Rezept

Viele Grüße,

Olaf und Stefan

Nicht genormt aber lecker BVH Ecocion

Moin moin,

Streuobst Äpfel Gravensteiner

Streuobst Äpfel Gravensteiner

Wir beginnen nun auch bei den Äpfeln, wie ja schon angekündigt, parallel zu unseren anderen Apfelsorten auch nicht ganz so gleichmäßig genormte Waren anzubieten. Ihr werdet nun wöchentlich einen Artikel in unserem Apfelsortiment finden, den wir „Streuobst“ Äpfel nennen. In dieser Woche verbirgt sich dahinter die Sorte Gravensteiner, sie ist in der Größe nicht kalibriert und die Äpfel haben ab und an Schorf an der Schale, ansonsten sind sie natürlich frei von jeglichen Druckstellen, superfrisch, knackig und deutlich günstiger als die anderen Sorten ( 2,75€ das Kg). Für uns und unsere Erzeuger ist es eine große Erleichterung, dass sie hier bei uns auch Waren anbieten können, die nicht der Einheitsnorm entsprechen, denn es ist für uns alle

Ecocion BVH

Ecocion BVH

unerträglich zu sehen, dass qualitativ hochwertige Lebensmittel, nur weil sie nicht irgendeiner Norm entsprechen, weggeschmissen oder untergepflügt werden müssen. Wir konnten in diesem Jahr zum Beispiel einen großen Teil der zu klein geratenen Blumenkohl- Köpfe von Hein verkaufen, wir haben sie einfach Kg- weise für euch angeboten und die Rückmeldungen waren durchweg positiv. Auch übergroße Möhren, krumme Gurken, große Rote Beete und und und werden hier bei uns so noch sinnvoll verwertet, denn geschmacklich und von ihren Inhaltsstoffen sind sie ja tadellos.

Mit der Apfelsorte Elstar ist nun auch
Weiterlesen

Ob rot, gelb, bunt oder hell, Möhre bleibt Möhre

Moin moin,

Möhren BVH Möhren Möhren BVH

Möhren BVH

Gerüchteweise ist die/der typische Ecocion Kundin/e ja schon allein an seiner ausgeprägten Sehschärfe zu erkennen, auch wohlgenährte Kaninchen sollen hier überdurchschnittlich oft vertreten sein. Mit nunmehr vier verschiedenen Artikeln an Möhren in unserem Sortiment, ist das natürlich auch ein Selbstläufer. wir haben nun  Möhren im Bund, ungewaschene Möhren, bunte Möhren und gewaschene Möhren, die allesamt beim Sozialen Ökohof in Papenburg für uns angebaut werden.

Die Mohrrübe, Möhre, Gelbe Rübe, Karotte, Rübli , Wurzel oder hier bei uns aufm Land auch manchmal de Wuddel, -n genannt, lateinisch Daucus carota subsp. sativus, ist schon ein tolles Gemüse.

Von hier für euch BVH Ökohof Papenburg

Von hier für euch BVH Ökohof Papenburg

Die Möhre zeichnet sich besonders durch einen überdurchschnittlich hohen Carotingehalt aus, dieser ist allerdings, wie so oft behauptet, nicht ursächlich für eine klare Sicht verantwortlich. Die Möhre liefert aber einen guten Anteil an Vitamin A und dieses Vitamin versorgt den Körper  und  ist gut für alles Mögliche. Schon  im Mutterleib lässt Vitamin A Nervenzellen sprießen, es hält unsere Zellen gesund und ist  wichtig für das Knochenwachstum, und unterstützt nicht zuletzt die Entwicklung des Sehvermögens. Vor allem die Netzhaut ist auf das Vitamin angewiesen.

Die Möhre selbst stammt in all seinen Formen
Weiterlesen

Die Sonne ist da!

Moin moin,

Von hier für euch BVH Ökohof Papenburg

Von hier für euch BVH Ökohof Papenburg

Im dritten Anlauf hat es dann endlich mit unserem Erzeugerbesuch bei unserem Landwirt (BVH) Biolandbetrieb Karl Heinz Hanken geklappt. Die Kinder haben neben spannenden Treckerfahrten selber Kartoffeln geerntet und ne ganze Menge Spaß gehabt. Hein hat beim gemeinsamen Essen zum Abschluss ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert, so dass auch die großen Kinder einen schönen und sicher interessanten Nachmittag verleben konnten. Auf unserer Firmen- Facebookseite haben wir ein kleines Fotoalbum von unserem Besuch bei Hein hinterlegt, schaut es euch mal an Ecocion auf Facebook klick…

In dieser Woche haben wir für kurze Zeit wieder Miniwassermelonen aus Deutschland im Sortiment, in unsere explizit regionalen Abokisten haben wir sie natürlich auch gleich eingeplant, traditionell werden die für uns verfügbaren Mengen nicht gerade groß sein, da heißt es also schnell zugreifen….

Äpfel BVH

Äpfel BVH

Mit dem Apfel Ambassy und der Sorte Gravensteiner  vom Demeterberieb Augustin sind nun die ersten regionalen ( die anderen Sorten kommen aus Süddeutschland) Apfelsorten in unser Angebot gekommen, nun werden die Äpfel auch so langsam immer süßer. Dirk Augustin hat seinen Apfelbetrieb im alten Land bei Hamburg und wird uns die allermeisten der von uns angebotenen Äpfeln liefern, auch die so beliebte Apfelsorte Marnica kommt von seinen Bäumen. Bis der Apfel Marnica geerntet wird, dauert es aber leider noch 5-6 Wochen. Von
Weiterlesen

von hier für euch Ecocion

Moin moin,

Von hier für euch BVH Ökohof Papenburg

Von hier für euch BVH Ökohof Papenburg

In dieser Woche haben wir nahezu nur Waren von unseren BVH Erzeugern für euch in unseren Abokisten- Zusammenstellungen, einen besonders großen Anteil hat in dieser Woche der Soziale Ökohof aus Papenburg. Wir arbeiten schon seit Firmenbestehen ( über 11 Jahre) mit den Menschen vom Papenburger Ökohof zusammen. Der Soziale Ökohof in Papenburg ist eine Werkstatt für Menschen mit besonderen Fähigkeiten, hier arbeiten die Menschen im grünen Bereich, neben dem Gemüseanbau ( hier werden über 35 verschiedene Sorten angebaut ), dem Gartenbau und dem landwirtschaftlichen Bereich ( Getreide), betreiben sie auch eine eigene Kantine und Hühnerhaltung. Wir werden direkt und ohne Umwege von den Papenburgern täglich frisch beliefert, momentan bekommen wir (und ihr) von ihnen : Gurken, Salate, Tomaten, rote Beete, Buschbohnen, Zuckermais, Möhren, Zucchini, Kürbisse, Knoblauch, Peperoni,  Zwiebeln, Zwetschgen und Eier für eure Abokisten und unseren Bioladen.

Von hier für euch BVH Ökohof Papenburg

Von hier für euch BVH Ökohof Papenburg

Der Ökohof besteht nunmehr schon seit über 27  Jahren, in der Werkstatt arbeiten 60-70 Menschen, zusätzlich werden  immer wieder zwischen 10- 20 Langzeitarbeitslose in das Berufsleben eingegliedert, insgesamt arbeiten beim Ökohof um die 100 Menschen. Wer sich gerne selber mal ein Bild von dem Biolandbetrieb Sozialer Ökohof machen möchte, ist herzlich eingeladen am Sonntag den 04. September am Tag des Offenen Hofes den Betrieb zu erkunden, hier könnt ihr euch selber einen Einblick verschaffen. Gestartet wird pünktlich um 10h 30 mit einem Gottesdienst, im Anschluss kann sich an vielen Ständen informiert und verköstigt werden, gerade für Kinder ist mit Torwandschießen, Hüpfburg, Schminken, fahren mit dem Feuerwehrwagen, natürlich spannenden Entdeckungen in den Gewächshäusern und einem Streichelzoo sicher etwas spannendes dabei. Ein kleines Filmchen über uns und unsere Erzeuger finden Sie hier, 6 Minuten lang, auch die Betriebe unserer Erzeuger werden vorgestellt.

Von hier für euch BVH Ökohof Papenburg

Von hier für euch BVH Ökohof Papenburg

Mit dem Apfel Summerred ist nun eine etwas süßere Apfelsorte in unser Sortiment dazu gekommen, momentan zeichnen sich alle Apfelsorten durch knackige saftige Frische und
Weiterlesen

Abokistentrallalla, nun geht’s zur Betriebsbesichtigung

Buntemöhren

Unsere Möhren BVH vom Soz. Ökohof

Moin moin,

Wir nehmen nun den dritten Anlauf für einen Besuch bei unserem BVH Erzeuger Hein Hanken aus Goldenstedt, der erste Termin fiel  sinnflutartigen Regenfällen zum Opfer und der nächste musste leider wegen einem Trauerfall abgeblasen werden. Wir laden euch ein mit uns nun am Sonntag den 21. August seinen Betrieb zu besichtigen. Von Hein kommen  nicht nur all unsere Kartoffeln für unsere Abokisten und unseren Bioladen, er baut auch Kohl, Lauch, Zwiebeln, Fenchel und Salate für uns an. Wir wollen mit ihm und euch zusammen Kartoffeln ernten und diese dort auch zubereiten und verspeisen. Sein Angebot richtet sich vorrangig an Kinder, aber natürlich sind auch große „Kinder“ gern gesehen, wir werden am Sonntag um 12h von unserem Bioladen aus losfahren, wir denken, dass wir gegen

Regional ist erste wahl

Regional ist erste Wahl

18h wieder zurück sein werden. Falls Sie mitkommen möchten, eine Mitfahrgelegenheit benötigen oder auch noch ein Plätzchen im Wagen frei haben, sprechen Sie uns an, Hein möchte gerne im Vorfeld wissen mit wie- vielen unserer Kunden/innen wir kommen. Wir freuen uns schon darauf. Ein kleines Filmchen über uns und unsere Erzeuger finden Sie hier, 6 Minuten lang, auch die Betriebe unserer Erzeuger werden vorgestellt.

Die Heidelbeersaison ist nun leider schon vorbei, wir hoffen dass wir zur Auslieferung am 15. und 16. noch einigermaßen ausreichend Heidelbeeren bekommen, können das aber  jetzt leider noch nicht versprechen. Die Heidelbeeren waren und sind richtig gut und entschädigen die total ins Wasser gefallene Erdbeersaison in diesem Jahr. Das hatten Stefan und Stups vom Biolandbetrieb Obstgarten zur alten Schule (BVH) auch bitter nötig, denn auch die Spargelsaison war nicht wirklich gut, nun bekommen wir von den beiden erste Mini Roma Tomaten, die sind geschmacklich auch immer super. Recht
Weiterlesen

Seite 1 von 7212345...102030...Letzte »